16. März 2017

Branchenlösung als „Special Edition“

Ein Artikel zu Zielen und Umsetzung einer Individualanwendung durch die G+H Systems für die DORNBACH-Gruppe auf Basis von inchorus.

veröffentlicht in: DOK. Magazin, Ausgabe März/April 2017
Lesen Sie mehr!

24. Januar 2017

inchorus webcomponents 1.0.1 verfügbar

inchorus Komponenten bieten jetzt auch die volle Unterstützung für mobile Endgeräte. Somit können mobile Anwendungen jetzt noch schneller und einfacher erstellt werden.

Download: aktuelles Product Announcement!
Link: Mehr zu den webcomponents 1.0.1

12. Oktober 2016

Anwenderbericht DORNBACH: Individualentwicklung zur Kollisionsprüfung von Mandatsverhältnissen

DORNBACH ist eine überregional tätige Unternehmensgruppe in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung und Unternehmensberatung. Vor Annahme eines neuen Mandats ist es aus berufsrechtlichen Gründen zwingend notwendig, dass gruppenweit geprüft wird, ob mit einem der Beteiligten bereits ein Mandatsverhältnis besteht oder bestand. Die Lösung: eine inchorus Individualentwicklung.

Lesen Sie mehr dazu!

8. September 2016

inchorus webcomponents 1.0.0 auf Basis der Google Polymer-Technologie

inchorus bietet neben der übersichtlichen Dashboard Funktion die Möglichkeit, spezifische Applikationen für Unternehmen zu entwickeln, die im Arbeitsalltag deutliche Effizienzen bewirken: die sogenannten inchorus Gadgets. Unsere inchorus Gadgets vereinfachen Unternehmensprozesse und führen zu signifikanten Zeit- und Kostenersparnissen in Unternehmen. Erfahren Sie mehr zu unserem neuen „Familienmitglied“ im Entwicklungsframework inchorus – die inchorus webcomponents 1.0.0 auf Basis der neusten Google-Technologie Polymer sind ab sofort verfügbar.

Link: mehr zu inchorus webcomponents 1.0.0

23. August 2016

EAD-Kundenportal mit individueller Sperrmüll-Anwendung

Das inchorus-Portal mit der individuell entwickelten Sperrmüll-Applikation überzeugte bereits nach kurzer Zeit. Ein echter Mehrwert für die Darmstädter Bürgerschaft sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des EAD Servicecenters.

Download: Lesen Sie mehr dazu im aktuellen Anwenderbericht